Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Anmelden
Sektionen
Sie sind hier: Startseite FAQ

FAQ

Die KiezLAN-FAQ beantwortet haeufig gestellte Fragen.

 

F: Mein Geraet kann das KiezLAN-Netzwerk empfangen aber es kann sich nicht einbuchen. Was kann man da machen?
A: Wenn du die KiezLAN-WLANs empfangen kannst aber sich dein Geraet nicht in sie einbuchen kann, reicht hoechstwahrscheinlich die Sendeleistung deines Geraetes nicht aus. Abhilfe schafft der Einsatz einer externen, leistungsfaehigeren Antenne. Solche Antennen gibt es zu kaufen oder man kann sie sich selber bauen. Fuer Selbstbauprojekte steht dir die KiezLAN-Werkstatt beim IN-Berlin e.V. zur Verfuegung.

 

F: Wie baue ich mir eine Dosenantenne?
A: Fuer den Bau von Dosenantennen kursieren viele Anleitungen und Videos im Netz - die Suchmaschine deines Vertrauens ist dein Freund ;-). Einen ganz netten Artikel zu dem Thema findest du hier: http://www.heise.de/netze/artikel/WLAN-Richtfunk-mit-Hausmitteln-221433.html. Fuer den Bau der Antenne stehen dir die KiezLAN-Werkstatt und andere KiezLANer hilfreich zur Seite.

 

F: Wie finde ich heraus, ob ich KiezLAN bei mir empfangen kann?
A: Das du im Empfangsbereich vom KiezLAN bist kannst du daran erkennen, dass du die SSIDs "kiezlan.de" und "kiezlan.de-info" in deiner Uebersicht der zu erreichenden Funknetzwerke siehst. Wenn KiezLAN nicht in der WLAN-Uebersicht auftaucht aber du eine Sichtverbindung zu einem der KiezLAN-Standorte hast, kannst du, mit entsprechender Technik, deine Sende- und Empfangskapazitaeten vergroessern und dich mit dem Netzwerk verbinden (Stichwort Dosenantenne).

 

F: Wie verbinde ich mich mit dem KiezLAN?
A: Aus deiner Uebersicht der verfuegbaren Funknetzwerke waehle "kiezlan.de" aus und gib das Passwort "kiezlan.de" ein - voila, drin! Das Funknetzwerk "kiezlan.de-info" beheimatet lediglich eine Infoseite fuer die Nutzer, die das Passwort ins KiezLAN noch nicht kennen.

 

F: Kann ich auch eine feste IP-Adresse fuer meinen KiezLAN-Zugang bekommen?
A: Ja, nimm einfach Kontakt mit uns auf (via E-Mail oder KiezLAN-Treffen).

 

F: Ich moechte ein Projekt im KiezLAN realisieren, wie gehe ich dabei am besten vor?
A: Am besten nimmst du mit uns Kontakt auf (via E-Mail oder KiezLAN-Treffen).

 

F: Gibt es ausser den monatlichen Treffen auch andere Moeglichkeiten mit anderen KiezLANern und KiezLANerinnen in Kontakt zu treten?
A: Es gibt eine KiezLAN-Mailingliste: http://mailman.kiezlan.de/mailman/listinfo/liste-moabit.kiezlan.de.

 

F: Wenn alle das gleiche Passwort haben, koennen die anderen dann nicht auch meine gesendeten Datenpakete mitlesen/entschluesseln?
A: Nein, das verwendete Verschluesselungsverfahren WPA2-PSK verschluesselt jede Verbindung individuell.

 

F: Was kann ich tun, damit KiezLAN auch in meiner naeheren Umgebung erreichbar ist?
A: Da hast du zwei Moeglichkeiten: 1) Wenn du eine Sichtverbindung zu einem der KiezLAN-Standorte hast, kannst du eine Richtfunkstrecke zu dem Standort aufbauen und das KiezLAN lokal ueber einen "Hotspot" verteilen. 2) Wenn du ueber eine Internetverbindung verfuegst, kannst du dich mittels VPN mit dem KiezLAN verbinden und es mit einem "Hotspot" bei dir im Dreh verbreiten.

 

F: Wie teuer ist es einen KiezLAN-Knoten aufzubauen und zu betreiben?
A: Unter optimalen Umstaenden laesst sich so ein Netzwerkknoten (== Verteiler/Hotspot) schon fuer 20.- bis 30.- Euro realisieren. Muss eine Richtfunkstrecke gebaut werden, sollte mindestens mit Kosten in Hoehe von 50.- bis 60.- Euro gerechnet werden. Wenn man auf hochwertige Ausruestung Wert legt, kann man natuerlich auch leicht Betraege im vierstelligen Bereich ausgeben. Die Hoehe der laufenden Kosten fuer den Strom haengt von den eingesetzten Geraetschaften ab.

 

F: Was kann ich im KiezLAN erreichen?
A: Die über das KiezLAN erreichbaren Webseiten haben wir hier zusammengestellt: kiezlan.de/kiezlan-links

 

F: Was kostet die Nutzung des KiezLAN?
A: Jeder darf sich kostenlos in der WLAN SSID "kiezlan.de" einbuchen und andere KiezLAN Nutzer erreichen sowie die freigeschalteten Webseiten "ansurfen".

 

F: Ich möchte aber nicht nur im Kiezlan, sondern auch international surfen!
A: Der IN-Berlin e.V. bietet zusätzlich Zugang zum weltweiten Intenet an. Man kann im Kiez z.B. Tageskarten kaufen, mit denen man für 24 Stunden Internet-Zugang erhält. Eine Anleitung findet sich auf http://moabit.kiezlan.de/weltweites-surfen.

 

F: Wie kann ich sicher sein, daß ich der Zugangspunkt "in-berlin.de" echt ist?
A: Der Zugangspunkt präsentiert ein X.509 Zertifikat mit dem "Fingerprint 39:B8:21:3F:D7:7D:92:77:56:2E:7B:C2:89:D0:54:4D:07:1A:59:B3", ausgestellt von "StartCom Ltd.", auf kiezlan.de.
Näheres hier: KiezLAN 802.1x X.509-Zertifikat in-berlin.de.

« Oktober 2017 »
Oktober
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031